Schmerztherapie   EmBodyment  Innere Arbeit

        schmerzfrei werden und bleiben - glücklich leben und arbeiten


LEBENS - KOMMunikation


einfühlsam kommunizieren 

mit sich SELBST und anderen

so gelingt miteinander leben


Achtsam meine Gefühle 

und Bedürfnisse entdecken. 

Herausfinden, was ich brauche 

und mir erlauben, es zu leben.


Nur wenn ich selbst zufrieden bin

kann ich friedlich genug sein,

um zu hören, was Du brauchst

und Dir erlauben es zu leben.


Nur wenn wir gemeinsam

gefunden haben, was wir brauchen

wird sich unser Leben so verbinden

dass wir wirklich zufrieden sind. 


In unserem täglichen Leben, in der Partnerschaft, in der Familie oder auch im Beruf entstehen immer wieder Konfliktsituationen. Wir sind unzufrieden mit uns selbst oder mit anderen. Wir fühlen uns missverstanden oder missachtet und leiden unter Angriff oder Zurückweisung. 


Dabei wünschen wir uns doch alle nichts sehnlicher, als in einem empathischem, liebevollem, harmonischem und wertschätzendem Miteinander zusammenzuleben oder zusammenzuarbeiten. In gegenseitiger Achtung und Verständnis füreinander, in einem liebevollem, respektvollem Umgang miteinander. Wir alle wollen eigentlich miteinander leben und nicht miteinander streiten. 


Die LEBENS - KOMMunikation ist entstanden aus der gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg, der GfK und der Wunderkommunikation nach Karin und Johannes Arko. Sie vermittelt uns eine innere Haltung und Strategien, die im privaten und beruflichen Umfeld helfen, mit sich selbst und anderen so zu kommunizieren, dass alle glücklicher und zufriedener leben können. Missverständnisse können ausgeräumt werden und ein harmonisches, achtsames Miteinander kann entstehen.


Von seiner wahren Natur her ist der Mensch ein mitfühlendes, hilfsbereites, kontaktfreudiges Wesen und gerne bereit, anderen zuzuhören, sich gegenseitig zu unterstützen und auch aktiv zu helfen, wenn es nötig ist. Wenn wir das in uns wiederentdecken, dann beginnt eine Quelle der Energie und der Verbindung zu sprudeln und wir finden auf einmal mühelos Lösungen, mit denen sich alle Beteiligten einverstanden erklären können und die alle zufriedenstellen.


Die zwei Aspekte der einfühlsamen Kommunikation

Bevor wir mit anderen einfühlsam sein können, brauchen wir meist zuerst Einfühlung für uns selbst.


Sich selbst einfühlsam begegnen - die eigenen Gefühle und Bedürfnisse entdecken 

Wie fühlst Du Dich in einer bestimmten Situation oder Lebenslage?

Was wünschst Du Dir, was ist Dein Bedürfnis, was brauchst Du, um glücklicher und zufriedener zu sein?

Wie könntest Du das, was Dir wichtig ist so ausdrücken, dass es gehört wird?

Was könntest du tun, damit Du dich besser fühlst?


Wenn ich in Verbindung mit mir selbst stehe, mich fühlen kann, dann weiß ich jederzeit, welches meine Bedürfnisse sind und kann diese auch mitteilen. Ich teile meinem Gegenüber mit, was mich bewegt, was mir gut tut oder nicht, ohne ihn anzugreifen oder zu verletzen.  



Dem anderen einfühlsam begegnen - die  Gefühle und Bedürfnisse des anderen hören


Wie könnte mein Gegenüber sich in dieser Situation, in dieser Lebenslage fühlen?

Was wünscht er sich, was ist sein Bedürfnis?

Was braucht er, um sich besser zu fühlen, um glücklicher und zufriedener zu sein? 

Was hätte er gerne? Was könnte ich dazu beitragen?


Wir öffnen uns für die Anliegen unseres Gegenübers, hören auf seine Gefühle und Bedürfnisse, versuchen zu erfahren, was ihm wichtig ist. Wir richten uns auf Achtsamkeit, Wertschätzung und Einfühlung aus, anstelle von Kritik und Urteilen. 


Das Ergebnis einfühlsamer Kommunikation:  

weniger Konflikte - mehr Lösungen, weniger Ablehnung - mehr Verständnis, weniger Resignation - mehr Zufriedenheit.


In Einzelsitzungen oder gemeinsam mit Ihrem Partner, Ihrem Kind, einem Familienangehörigen oder einem Arbeitskollegen, in der Praxis, bei Ihnen Zuhause oder auch in Ihrem Betrieb finden wir eine Lösung, die alle zufriedenstellt. Damit das Leben aller Beteiligten reicher wird.