Schmerztherapie   EmBodyment  Innere Arbeit

        schmerzfrei werden und bleiben - glücklich leben und arbeiten


LEBENS - Stationen

eine kleine Zeitreise

Irgend etwas stimmt nicht in deinem Leben, obwohl alles passt?

Du möchtest etwas in deinem Leben verändern, kommst aber nicht vorwärts? 

Oder du hast bereits etwas verändert, aber es fühlt sich nicht gut an?  

Irgendetwas hindert dich, steht dir im Weg, aber du bekommst es nicht zu fassen? 


Manchmal steht unsere Vergangenheit uns unbewusst im Weg. Wenn wir uns unser bisheriges Leben oder einzelne Stationen daraus aus heutiger Sicht noch einmal anschauen, dann löst sich oft der Knoten und wir können weitergehen.


Mit Hilfe von Stationskarten gehen wir zu den Stationen deines Lebens und finden heraus, ob und welche dich unbewusst belasten. Du wirst das entweder spüren oder wir können es über das kinesiologische Testen  herausfinden. 


Ich begleite dich dabei, in Akzeptanz auf die Vergangenheit zu schauen, damit du aus diesem neuen Blickwinkel heraus  weitergehen kannst.


Es ist ok. Du bist ok. Dein Leben ist ok. Dein Leben war immer ok.

Alles war perfekt. Alles ist perfekt. Alles wird perfekt sein.


Lebens-Stationen betrachten und darüber hinausgehen. Das Bisherige anerkennen, damit der Weg frei wird für Neues.



Du stehst am Ende deines Lebensweges?

Möchtest noch einmal zurückblicken und abschließen, bevor du den Körper ablegst und weitergehst? Ich gehe mit dir zu den Stationen deines Lebens, schaue mit dir gemeinsam noch einmal auf  Momente und Erlebnisse, auf die schönen und nicht so schönen, die spannenden und die langweiligen, die inspirierenden und die ermüdenden, die gemeinsamen und die einsamen.  

Wir blicken auf die Menschen, die dich begleitet haben: auf die geliebten und die verhassten, auf die nahestehenden und die flüchtigen Begleiter. Auf die, die dir hilfreich waren und auf die, die dich scheinbar hemmten. Auf die, die noch bei dir sind und auf die, die dich verließen. 


Ich begleite dich dabei, mit Akzeptanz und hoffentlich auch mit einem Lächeln auf die Vergangenheit zu schauen, damit du ruhig weitergehen kannst ins Neue, wie immer das auch aussehen mag.